Entdecken Sie die Magie der Beleuchtungsszenen

Um Ihnen die Möglichkeiten der Beleuchtungssteuerung aufzuzeigen, haben wir einige Räume eines Wohnhauses beispielhaft aufgeführt und beschrieben:

Wohnzimmer: Über einen Taster oder auch über die Fernbedienung des Fernsehgeräts wird eine Beleuchtungsszene "Fernsehen" aktiviert. Die Stehlampe wird auf 30% heruntergedimmt, die Hauptbeleuchtung ausgeschaltet und die Wandlampe brennt mit 50% Helligkeit. Mit einem Tastendruck entsteht eine gemütliche Stimmung im Raum, die natürlich jederzeit vom Bewohner angepaßt werden kann. Auch Jalousien, Heizung und andere Verbraucher lassen sich in eine solche Szene integrieren. Die einzelnen Lampen können natürlich auch wie gewohnt einzeln geschaltet und gedimmt werden. Mit einfachster Bedienung werden also eine Vielzahl von Einstellungen vorgenommen. Ein Komfort, den sich jeder leisten kann!


Kinderzimmer: Neben dem "normalen" Lichttaster befindet sich eine beleuchtete Taste mit einer "Nachtfunktion". Wird diese Taste in der Nacht betätigt, so wird die Beleuchtung im Kinderzimmer mit 30% Helligkeit eingeschaltet. Darüber hinaus wird das Licht im Flur und im Badezimmer eingeschaltet. Wird die Taste erneut betätigt, so schalten sich Badezimmer- und Flurbeleuchtung sofort wieder aus. Das Licht im Kinderzimmer wird erst mit einer Verzögerung von 30 Sekunden langsam wieder heruntergedimmt. Zugegeben - eine kleine Spielerei, die aber durchaus nützlich ist und bei vorhandener EIB-Installation nahezu kostenlos verfügbar ist.


Windfang: Ein Bewegungsmelder schaltet, wenn der Raum betreten wird und die natürliche Helligkeit nicht ausreicht, das Licht ein. Wird über einen bestimmten Zeitraum keine Bewegung mehr erfaßt, wird das Licht wieder ausgeschaltet. In der Nähe der Haustüre befindet sich zusätzlich ein Taster, mit dem die Beleuchtung im gesamten Haus ausgeschaltet werden kann.


Gerne beraten wir Sie!
Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns.

 
Copyright 2017, Firma SYSPA
Gebäudesystemtechnik GmbH